.

UFF Stimmungsbild

Posted on

Beschreibung

Diese Methode eignet sich zwischendurch oder nach der Mittagspause zur Abfrage von Stimmungen oder der momentanen Befindlichkeit. Sie dient dann als Gesprächsimpuls, in dem Sinne, was genau bedeutet das..?
Bitte betonen Sie, dass UFF kein Kunstwerk sein muss, es auch nicht den EINEN gibt, kein Richtig oder Falsch, sondern eben nur Uff. UFF spricht für sich.
Sie zeichnen am Flip-Chart einen Muster-UFF, der so aussieht:
Ein Körper, wie eine Kartoffel, dann zwei Augen wie Untertassen, ein Mund, wie ein Vanillekipferl, eine Nase wie eine Karotte. An den Körper zwei Arme mit Händen wie Flügel, zwei Beine mit Füßen wie Bügeleisen, zwei Antennen auf den Kopf wie bei einem Marsmännchen. Beschreiben Sie es ruhig plastisch während Sie zeichnen.
Uff
Dann haben alle Teilnehmer die Aufgabe, ihren eigenen UFF zu zeichnen, der der momentanen Stimmung (Stimmungsbild) entspricht. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, Variationen wie Turnschuhe, Wimpern, Hut, Kleidung, Utensilien,s itzend, liegend,tanzend, weinend, schlafend. Alles ist zulässig.

Ziel

Danach werden die Uffs gezeigt und kurz erläutert. Sie können natürlich als Trainer oder Coach auch nachfragen, kurz bitte, es soll ja nur eine Zwischendurch-Methode sein und als Einstiegsritual in das nächste Thema.

Einzelmethode oder Teilnehmerkreis

Team, Gruppe

Benötigte Materialien

Blatt Papier, Flip-Chart-Bogen, Stifte

Geschätzter Zeitaufwand

Ca. 15 Minuten

Anekdoten aus der Praxis

Ich hatte ein Seminar im schönen Hessenland und stellte nach der Mittagspause den Uff vor. Die Damen und Herren im Seminar grinsten von einem Ohr zum nächsten: Ja, machen wir mal UFFschnitt!

eingereicht von Gisela Krämer www.pfeos.de und www.pfeosoph.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.