.

Gefühle / Emotionen aufspüren mit Fragebogen

Posted on

Den Gefühlen wirklich auf den Grund zu gehen, ihnen nachzuspüren, sie zu benennen und der Situation zuzuordnen, ist keine leichte Übung.

Mit diesem Fragebogen können Sie leichter darüber nachdenken.

  1. Vermittelt mir mein jetziges Leben oder mein Umgang mit dem Thema ein gutes Gefühl? Wenn es kein gutes Gefühl ist, wie benennen Sie das Gefühl?
  2. Wo befindet sich das Gefühl in meinem Körper, hat es einen bevorzugten Ort ?
  3. Ist es möglich als neutraler Beobachter oder auf Metaebene in Gedanken die Gefühle unvoreingenommen wahrzunehmen?
  4. Wo spüre ich bereits instinktiv, dass etwas, was ich denke oder mache, richtig oder falsch ist?
  5. Wie tief liegt das Gefühl? Wie unterscheide ich oberflächliche und tiefe Gefühle?
  6. Liebe ich das, was ich tue? Wenn ja in welchen Bereichen, was genau? Wenn nein, was nicht?
  7. Handele ich, weil es so üblich ist oder andere es schon getan haben und es so sein sollte?
  8. Was genau würde sich verändern, wenn es meine eigene Entscheidung ist?
  9. Ist das, was ich tue, wertvoll?
  10. Wenn ich jetzt den vor mir liegenden Weg anschaue, fühle ich, ob es der beste Weg ist? Wohin führt der Weg, wenn ich ihn weiter gehe ? Wenn andere den Weg mitgehen, führt mein Weg mit ihnen gemeinsam oder getrennt?

Idee eingereicht von Markus Dinnebier, www.lebensaiten.de

Bearbeitet von Gisela Krämer, www.pfeos.de

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.