.

Der Biografische Zeitbalken nach Peter Pantuček- Eisenbacher

Posted on

Der biografische Zeitbalken

Alternative „Der biografische Zeitbalken“: Bei dem biografischen Zeitbalken handelt es sich um ein Instrument aus der sozialen Diagnostik, welches einen mehrdimensionalen Blick auf die individuelle Timeline des Klienten ermöglicht.

1.      Theoretische Grundlagen

Das Instrument „Der biografische Zeitbalken“ hat seinen Ursprung im Jahr 1970.Es wird als Instrument in der biografischen Anamnese verwendet und ermöglicht einen Blick auf die Biografie des Klienten. Gerade bei Klienten die länger in mit problematischen Lebenslagen zu kämpfen haben und schon mehrere Hilfsangeboten, Therapien und anderes Unterstützungsleistungen in Anspruch genommen kann dieses Instrument die einzelnen Lebensabschnitte und deren Bewältigungskompetenzen aufzeigen. Ebenfalls ist es möglich, Defizite, Überschneidungen, besondere Fähigkeiten und Biografische Lücken zu verbildlichen. „Das Instrument konzentriert sich auf Rekonstruierbare und tatsächlich belegbare Abläufe und deren Verortung“ (Pantuček, 2018, S.341 in Handbuch der Soziale Diagnostik).

2.      Aufbau

Der biografische Zeitbalken ist eine Tabelle beginnend bei der Geburt des Klienten. Für jedes Lebensjahr wird eine weitere Spalte im Lebensstrahl hinzugefügt. Die Abbildung der Dimensionen findet in den Zeilen darunter statt.

Mögliche Dimensionen sind:

  • Familie
  • Wohnen
  • Schule
  • Ausbildung
  • Beruf
  • Gesundheit
  • Hilfeleistungen
  • Es gibt noch Platz für frei zu formulierenden Dimensionen

Durch die grafische Anordnung können Überschneidungen der einzelnen Dimensionen sichtbar gemacht werden, ebenfalls können Problemlösungskompetenzen visualisiert werden. Man sollte sich auf die Positiven Bewältigungsstrategien und Mechanismen konzentrieren (vgl. Pantuček,2018, S.342 in Handbuch der Soziale Diagnostik).

Quelle Abbildung: www.pantuček.com/diagnose/mat/biozeit/biozeit3.pdf

Quelle Abbildung: www.pantuček.com/diagnose/mat/biozeit/biozeit3.pdf

3.      Bearbeitung

Der biografische Zeitbalken ergibt in der Praxis 2 Anwendungsmöglichkeiten.

  1. Gemeinsame Bearbeitung des Bogens während einer Interviewsituation. Dies ermöglicht einen direkten Zugang und bringt das Gespräch in Gang. Das Fachpersonal bekommt Zugang zu den individuellen Lebensbedingungen und Kompetenzen des Klienten. Ebenfalls werden emotional schwierige Phasen visualisiert und möglicherweise aufgedeckt.
  2. Vorab Bearbeitung des Bogens durch das Fachpersonal Dies ist nur möglich, wenn Informationen schon bekannt sind und aus den Unterlagen entnommen werden können.

Eine Vorlage für das Instrument findet sich unter:

http://www.pantucek.com/diagnose/mat/biozeit/index.html

Literaturverzeichnis

  •  Peter Pantuček in Pantuček-Eisenbacher, P. (2013). Pantucek. Von www.pantucek.com/diagnose/mat/biozeit/biozeit3.pdf abgerufen
  • Peter Buttner, S. B. (2018). Handbuch Soziale Diagnostik. Berlin: Lambertus-Verlag.

eingereicht von Andrea Nusko, Coach und Mediatorin

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.