.

Rucksackpacken

Posted on

Für welche Situation?

Wenn eine Großgruppe in mehrere kleinere Arbeitsgruppen aufgeteilt wird.

Zweck:

Es kommt oft vor, dass wertvolle Beiträge oder Gedanken einzelner auf der Strecke bleiben, weil sie nicht in der entsprechenden Arbeitsgruppe vertreten sind. Um diese Gedanken bewahren wendet man das „Rucksackpacken“ an.

Durchführung:

In einer Blitzlichtrunde wird im Gremium abgefragt, wer welcher Arbeitsgruppe noch etwas mit auf den Weg geben möchte. Ein Mitglied der jeweiligen Arbeitsgruppe notiert diese Beiträge auf einem Block und nimmt diesen mit in die Arbeitsphase.

Beachten:

Vereinbaren Sie mit den Teilnehmern, dass diese sich kurz und prägnant fassen. Je mehr Teilnehmer das Plenum hat, desto mehr sollten Sie auf die Kürze und Prägnanz der Beiträge achten.

eingereicht von: Martin Dörflinger, www.dialogikum.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.