Ich heiße … und drei Wörter, die zu mir passen… Kennenlernen

Kennenlernen und Namen merken ist nicht so einfach

Ob als Teilnehmer oder Dozent. Komme ich in eine neue Gruppe heißt es für mich: „Namen merken!“ und einander kennenlernen. Oder besser gesagt: „Namen lernen!“. Aus persönlichen Gesprächen habe ich eines gelernt: Ich bin nicht allein damit. Ob nun auf einer Geburtstagsfeier oder im Seminarraum. Vielen Menschen fällt es schwer sich die Namen einzuprägen. Selbst versuche ich den Menschen mit seinem Namen in Verbindung zu bringen mit einem gemeinsamen Thema oder Erlebnis. Das gestaltet sich anfangs sehr schwierig, weil es diesbezüglich ja noch kaum Input gibt. Und genau darum finde ich die Vorstellungs-Methode „Ich heisse …“ einfach super. Weil sie einfach auszuführen ist und super hilfreich für Menschen ist wie mich, um sich Namen leichter zu merken. 

Dies ist geschützter Inhalt. Bitte melden Sie sich an, um ihn anzusehen.

Share Button

Von Methoden