.

Großer Regen – Aktivität nach der Mittagspause

Posted on

Großer Regen ist ein schönes Spiel nach Pausen entweder zur Aktivierung oder zur Konzentration

Vorgehensweise beim “Großen Regen”

  • Alle Teilnehmer stellen sich in einem Kreis oder kreisfärmigen Gebilde auf, je nachdem, was der Raum hergibt
  • Der Trainer beginnt mit einem Geräusch, indem er eine Bewegung macht, die ein Geräusch verursacht. Das kann ein leises! Klatschen sein, Zunge schnalzen …
  • Das Geräusch wird von Teilnehmer zu Teilnehmer weitergegeben
  • In der nächsten Runde wirs das Geräusch durch ein anderes ersetzt
  • Man kann die Runden auch ineinander laufen lassen und nach der Hälfte der Teilnehmer das nächste Geräusch schon losschicken
  • Dadurch dass die Geräusch leise sind, hört sich das Ganze an wie “Großer Regen”
  • Auch können im gleichen Raum verschiedene Gruppen stehen, die jede für sich ein Geräusch machen

Beispiele: Handflächen aneinander reiben, Finger schnipsen, Auf Beine trommeln , Zunge schnalzen, ganz leises Summen, leises Auftippen mit einem Fuß…

In der letzten Runde: Stille!

Lassen Sie die Geräusche aus dem Kreis herauslaufen, indem Sie als letzter “Stille” in den Kreis geben

eingereicht von: Gisela Krämer www.pfeos.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.