.

Ein Geben und Nehmen – Kennenlernen und Ressourcen erfahren

Posted on

Kennenlernen und Ressourcen

Eine Methode zum Kennenlernen und um Ressourcen erfahren

Zu Beginn eines Seminars oder Workshops werden häufig die Bedürfnisse und Erwartungen der Teilnehmer an die Veranstaltung und an den Dozenten erfragt. Diese Methode stellt vorrangig die Gabe(n) jedes einzelnen Teilnehmers in den Vordergrund. Mit Gabe ist hierbei gemeint: das Geben von z.B. Erfahrung, Eigenschaften und/ oder Möglichkeiten an die Gruppe im Rahmen der Veranstaltung. Neben dem Geben hat jeder Teilnehmer auch die Möglichkeit zu nehmen, also seinen Bedarf bzw. seine Bedürfnisse zu benennen.

Ablauf von Ein Geben und ein Nehmen und schon kann das Kennenlernen losgehen

  1. Der Dozent erklärt den TN die Methode. Mit eigenen Worten kurz erläutern, was Geben und Nehmen bedeutet.
  2. Hilfreich sind hierbei zwei Fragen, die an die Pinnwand mit farblich verschiedenen Karten befestigt werden. 
    • Eine Frage zum Geben: „Was kann und will ich abgeben?“ Bsp.: Lebenserfahrung | Zeit | Wissen | Spaß | Neugier
    • Die andere Frage zum Nehmen: „Was mag ich gern nehmen?“ Bsp.: Erfahrung aus der Praxis | Fachwissen
  3. Passend zu den zwei farblich verschiedenen Karten, die bereits an der Pinnwand hängen, erhält jeder Teilnehmer Moderationskarten und einen Stift.
  4. Nun schreiben die Teilnehmer auf die z.B. grünen Karten die Stichworte auf zum „Geben“ und auf die z.B. gelben Karten die Stichworte auf zum „Nehmen“. 
  5. Im Anschluss werden die Ergebnisse gesammelt und moderierend besprochen. 
 
Ziel: Kennenlernen der TN untereinander – Ressourcen der TN aufdecken
 
Quellevgl. Manfred Bieschke-Behm (2015): Lebendige Gruppenarbeit durch kreative Methoden. Hrsg. Selbsthilfekontaktstelle Steglitz-Zehlendorf im Mittelhof e.V., S. 39-40.
 
Einzelmethode oder Teilnehmerkreis: Diese Methode ist für einen Teilnehmerkreis gedacht. Im Hinblick auf die abschließende Moderation der Ergebnisse (Zeitaufwand, Risiko Langatmigkeit) sollte die Gruppe aus mindestens drei Teilnehmern bestehen bis max. 15 Teilnehmern. 

Benötigte Materialien von Geben und Nehmen

  • Pinnwand
  • Stifte
  • Moderationskarten (2 Farben)
Geschätzter Zeitaufwand: Der Zeitbedarf hängt von der Gruppengröße ab. Plane mindestens 20 Minuten ein.

Im Anschluss an Methoden – Welche Methoden folgen ggf.:

  • Mit den Ergebnissen überleiten zu den Themen der Veranstaltung
  • Vorstellung Roter Faden
  • Weitere Gruppen-Kennenlernen-Methoden
 
Weitere Kategorien:
  • Gruppenbildung
  • Gruppenfindung
  • Kennenlernphase
  • Gruppenprozess
  • Bedürfnisse
  • Erfahrungen
 
Varianten: Wie könnte diese Methode variiert werden? Hast du eine Idee? Dann schreib uns! Wir sind neugierig und freuen uns über neuen Input, den wir gerne mit deinem Namen veröffentlichen.
eingereicht von Katja Jungmann für www.pfeos.de
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.