.

Virtuelle Landkarte, eine Methode zum Kennenlernen

Posted on

Virtuelle Landkarte – Im Raum aufstellen nach Geburtsort – Kennenlernen

Ablauf der Methode

Im Seminarraum stellen sich die Teilnehmer eine virtuelle Landkarte vor. Der Coach legt fest, wo Süden, Norden, Westen und Osten ist und wo ungefähr größere Städte wie Hamburg oder München sind. Die Teilnehmer stellen sich nun dort auf, wo in etwa ihr Geburtsort liegt. Sind alle aufgestellt, fragt der Coach alle Teilnehmer, wie der Ort heißt, den sie markieren. Wer mag kann dazu eine kleine Geschichte/Anekdote erzählen.

Ziel:
Kennenlernen der Teilnehmer und Aufbau von Kontakten

Quellen: Seminar- und Trainingsmethode

Einsatzmethode oder Teilnehmerkreis:
Gruppen, auch bei größeren Gruppen möglich

Benötigte Materialien:
Keine – Raum ohne Tische ist von Vorteil

Geschätzter Zeitaufwand:
Ca. 15 Min., je nach Gruppengröße

Welche Methoden folgen:
Nach Durchführung dieser Methode ist eine Vorstellungsrunde oder Einstieg in das Thema gut möglich. Auch andere soziometrische Übungen können angeschlossen werden.

Weitere Kategorien:
Zwischendurch, Visualisierung

Varianten in der Art

  • Regionale Karte
  • Europakarte

Varianten in der Fragestellung

Wenn der Geburtsort gestellt wurde, kann die Fragestellung sein:

  • Wo sind Sie groß geworden?
  • Wo leben Sie heute?
  • Wo würden Sie am liebsten leben (Weltkarte)?
  • Wo kommen Sie heute her?

Übertreiben Sie es dabei nicht, es geht darum, dass die Teilnehmer ins Gespräch kommen und aneinander (wieder) kennenlernen.

Eingereicht von: Karl Bosch, Moderation Beratung Organisation, www.karlbosch.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.