.

Arbeit 4.0 Wertewelten

Posted on

Wertewelten Arbeit 4.0

http://www.arbeitenviernull.de/mitmachen/wertewelten.html

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ist der Frage nachgegangen, was in Deutschland gute Arbeit ausmacht und wo Potenziale, Chancen und Herausforderungen liegen. Das Ganze ist in sieben klar voneinander unterscheidbare Wertewelten getrennt.

Der Fragebogen lohnt sich nach Meinung der Autorin in jedem Fall ebenso wie die Wertewelten als solches anzuschauen.

  • Sie können damit leicht Ihre wichtigsten positiven und negativen Werte identifizieren
  • Sie können Ihre Werte mit anderen (Kollegen, Chef) vergleichen
  • Sie können sich selbst erlauben, diese positiven Werte zu leben und
  • sich Wege zu überlegen, wie Sie die positiven Werte wirklich erreichen und Sie mit Ihren Zielen abstimmen
  • Ihre negativ beurteilten Werte sind zu erkennen und damit wird es möglich, vielleicht abzuschätzen, warum es mit einzelnen Kollegen oder sogar der Firmenidentifikation schwierig ist. Sie sind unterschiedlich, was nicht heisst, dass Sie nicht zueinander passen. Feedback und ein offener Austausch im Team wird helfen.

Wünsche und Hoffnungen in den Werten

Auch sehr befriedigend findet Gisela Krämer, dass die eigenen Wünsche und Hoffnungen auf eine menschenwürdige Zukunft auch in der Arbeitswelt gar nicht weit von den Wünschen und Hoffnungen Anderer entfernt ist. Je ähnlicher die Wertewelt, desto besser wird es mit der Zusammenarbeit klappen, auch die Ausprägungen der jeweiligen Wertewelt sind aufschlussreich.

Die Autorin legt Ihnen die Seite sehr ans Herz, machen Sie mit, sie macht Mut und gibt gleichzeitig verblüffende Einsichten.

Coaching und Mediation

Auch in der Arbeit mit Coachees gut geeignet, nicht rein zur Analyse, aber zur Vertiefung und Bestätigung kann der Fragebogen ebenso wie die prozentuale Verteilung der Wertewelten eine gute Gesprächsgrundlage sein.

Vielen Dank an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, beeindruckend.

eingereicht von: Gisela Krämer Kompetenz-Zentrum PFEOS

Share Button

2 thoughts on “Arbeit 4.0 Wertewelten

  1. Ich beschäftige mich und meine Klienten viel mit Werten, daher habe ich den Test gerne ausprobiert. Die Fragen und -auswahl fand ich allerdings leicht irritierend, da sie mir teilweise zu stereotyp und irgendwie zugleich antiquiert/unrealistisch erschienen. Vom Ergebnis aus betrachtet, ist es jedoch ein interessanter Test, der, wie Sie sagen, zum Nachdenken und Diskutieren anregt und ggf. auch vorhandene Unzufriedenheiten im Arbeitsleben erklären und Ansatzpunkte zur Veränderung bieten kann.

    • Moderatorin: Gisela Krämer sagt:

      Hallo Frau Hüttner, Sie sind ja fleissig am Kommentieren, da zeigt sich der Profi.
      Ja das stimmt, ich fand die Zusammenstellung und Fragerichtung vom Ergebnis als Diskussionsgrundlage ganz gut. Es wird soviel über Arbeit 4.0 gesprochen und wenige wissen, was dahinter steckt. Die Gleichzeitigkeit der Wertereflektion und die Entwicklung am Arbeitsmarkt, also die Kombination von beidem gefiel mir.
      Ansonsten bin ich bei Tests in der Aussage vorsichtig, sie können allenfalls eine Richtung weisen, eine Grundlage zur Weiterarbeit und kein Profil nach dem Motto: So ist der Mensch… so ist es und nicht anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.