.

4 Entscheidungsfragen

Posted on

4 Entscheidungsfragen – Aufgaben- und Zeitmanagement

Kurzer Inhalt
4 Entscheidungsfragen sind vier Fragen, die die Strukturierung der eigenen Arbeit unterstützen soll. Sind die Aufgaben durch den Coachee herausgearbeitet worden und klar erkennbar, können sie mit Hilfe der 4 Entscheidungsfragen bewertet werden. Zu jeder Aufgabe soll sich der Coachee folgende Fragen beantworten:

Warum überhaupt? Die Frage nach dem OB und Sinn

Wenn aus dieser Frage keine Konsequenzen herausgehen, kann die Aufgabe eliminiert werden. D.h. die Aufgabe muss nicht erledigt werden, da das nicht-Erledigen keine negativen/positiven Folgen nach sich zieht.

Warum gerade ich? Die Frage nach der richtigen Person

Bei dieser Frage setzt sich der Coachee damit auseinander, ob die Aufgabe abgegeben werden kann. D.h. wer kann diese Aufgabe noch übernehmen (= Delegieren/Verteilen)

Warum ausgerechnet jetzt? Die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt

Finden sich als Antwort auf diese Frage keine (ausreichenden) Gründe, bietet es sich an, die Aufgabe zu terminieren. D.h. die Aufgabe wird mit einem Fälligkeitsdatum/ einer Zeitangabe versehen.

Warum in dieser Form? Die Frage nach der richtigen Art

Diese Frage soll helfen, Ideen anzuregen. Mit dieser Frage kann überdacht werden, ob bestehende Abläufe evtl. verändert werden können. Diese Frage soll helfen, Aufgaben/Abläufe effektiver zu gestalten, bzw. zu rationalisieren.

 

Die 4 Entscheidungsfragen können hierarchisch betrachtet werden und für jede Aufgabe bearbeitet werden. Dadurch können sich neue und eventuell bessere Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung ergeben. Diese Fragen können auch zwischen durch leicht eingebaut werden, wenn der Sinn oder die Dringlichkeit einer Aufgabe unklar sind. Die Aufgaben, die mit Hilfe der 4 Entscheidungsfragen überprüft werden, können aus allen Bereichen des Lebens stammen (Beziehungsgestaltung, Alltag, Beruf etc.).

Ziele

  • Übersicht über Aufgaben und deren Einordnung
  • Unterstützung im Zeitmanagement durch Priorisierung
  • Überprüfung der Relevanz einer Aufgabe

Quellen

Bekannt teilweise als ILES‘ Law. „There is always an easier way..“

Einzelmethode oder Teilnehmerkreis

Einzel-, Teamcoaching; Selbstcoaching

Benötigte Materialien

evtl. Papier/Flipchart und Stift
eingereicht von Britta Fuchs

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.